Produktionsöfen zum Entbindern und Ansintern oder zum Sintern

Neben den dargestellten Öfen für das Labor bietet Nabertherm auch eine Vielzahl von Lösungen für die Produktion an.

Funktion & Ausstattung

N300_14DB200_.png
NRA150_09
HT160_17DB200

Neben den dargestellten Öfen für das Labor bietet Nabertherm auch eine Vielzahl von Lösungen für die Produktion an. Für die Herstellung von Rohlingen aus Zirkonoxid können z.B. Produktionsanlagen geliefert werden, in denen zunächst entbindert und anschließend angesintert wird. Bei diesen Anlagen kommt es auf höchste Präzision hinsichtlich Temperaturgleichmäßigkeit und Reproduzierbarkeit an, um den Ansprüchen an den Rohling in Bezug auf Schwindung und Einhaltung der späteren Sintertemperatur gerecht zu werden.

Für das Fertigsintern von gefrästen Kronen und Brücken im Produktionsmaßstab bietet Nabertherm Hochtemperaturöfen an, die ein deutlich größeres Fassungsvermögen als die hier dargestellten Laboröfen haben. Auch für die Produktion von Rohlingen aus Kobalt-Chrom bietet Nabertherm Retortenöfen für das Arbeiten unter Schutz- oder Reaktionsgasen an. Fordern Sie hierzu unseren gesonderten Katalog „Advanced Materials“ an.

Prozesssteuerung und Dokumentation

Als einer der weltweit größten Ofenbauer verfügt Nabertherm über eine langjährige Erfahrung in Design und Fertigung von standardisierten und kundenspezifischen Regelanlagen. Alle Steuerungen zeichnen sich durch einen sehr hohen Bedienkomfort aus und verfügen schon in der Basisversion über umfangreiche Grundfunktionen. Je nach Anforderungen können die Funktionen ausgebaut und an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Professionelle Softwarelösungen für die Einzel- oder Mehrofenverwaltung sowie Prozess- und Chargendokumentation auf Basis unserer Nabertherm-Controller runden das Sortiment ab. 

 

Angebotsanfrage

Anfrage

Nabertherm

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

contact@nabertherm.de